Yogaformen

Hatha Yoga Flow

Hatha Yoga ist der bekannteste Yoga-Stil im Westen und besteht aus 3 Säulen: Körper, Atem und
Meditation. Die Kombination aus Asanas (Bewegung) und Pranayama (Atem) soll Flexibilität und
Geduld fördern sowie allgemein zu einem verstärkten Bewusstsein über den eigenen Körper
verhelfen. Im Flow verbinden wir die Elemente des Hatha Yoga mit einer leichten Dynamik. Die
einzelnen Asanas gehen fließend ineinander über, in einigen Asanas verweilt man für einige
Atemzüge, wird sich der Haltung bewusst und geht aufmerksam und bewusst in die nächste
Haltung. Im achtsamen Grenzgang zwischen zu viel und zu wenig, zwischen Herausforderung und
Loslassen, entsteht ein Gefühl von Leichtigkeit.
Hatha Yoga Flow ist eine ideale Vorbereitung für die dynamischen Yogastile Ashtanga– und
Vinyasa-Yoga.

Yoga Basics

Die wichtigsten Positionen, eine saubere Technik und die Grundzüge der Atemtechniken stehen
hier im Vordergrund. In unserem Yoga Basic Kurs werden grundlegende Haltungen (Asanas)
erlernt, welche deine Kraft und Beweglichkeit fördern sowie Verspannungen (insbesondere im
Schulter- und Nackenbereich) lösen können. Wir führen in einfache Atemtechniken (Pranayama)
ein. Diese unterstützen eine Beruhigung und Balance im Nervensystem. Im weiteren bringen wir
dir Konzentrations- und Entspannungsübungen bei. So kannst du zudem mehr Gelassenheit in
deinen Alltag bringen.

Eine Klasse für Anfänger und alle die ihre Basis stärken wollen.

 

Vinyasa Yoga

Vinyasa Flow ist ein dynamischer, kreativer, oft kraftvoller Yogastil. Die einzelnen Asanas fließen
ineinander über und werden durch eine spezielle Atemtechnik- der Ujjayi Atmung – geführt. Dabei
entsteht eine sanft fließende, fast schon tänzerische Yoga-Praxis. Seinen Ursprung hat Vinyasa
Yoga im Ashtanga Yoga. Im Unterschied zum Ashtanga Yoga ist Vinyasa Yoga eine etwas freier
konzipierte Variante.
Unsere Vinyasa Flow Kurse sind für Yogis & Yoginis mit guter körperlicher Konstitution geeignet,
die Spaß an sportlich, dynamischer Bewegung haben. Erste Yoga-Erfahrung ist von Vorteil.

 

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger, passiver Yogastil. Man praktiziert hauptsächlich im Sitzen oder
Liegen. Die einzelnen Asanas werden passiv, ohne jegliche muskuläre Anspannung mehrere
Minuten lang gehalten. Das fördert die Dehnung des Bindegewebes um das Gelenk herum und
die Energiebahnen (Meridiane) im Körper werden gezielt angesprochen. So erreicht man eine
sanfte, aber effektive Dehnung ganz ohne Leistungsdruck.
Die angestrebte Yin Yoga Wirkung liegt in der absoluten Entspannung. Dazu lässt man den Atem
frei fließen und spürt in sich hinein. Die Yin Asanas dienen sowohl als Ausgleich zur dynamischen
Yoga-Praxis, als auch als Ausgleich zu unserem aktiven, von Hektik und Stress bestimmten Alltag.
Yin ist eine Asana-Praxis die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet ist.

 

Kundalini Yoga

Kundalini Yoga beinhaltet Asana, Pranayama, Meditation sowie das Singen von Mantras. Die
Asanas können aktiver und/oder auch passiver Natur sein. Der ständige Wechsel bewirkt, dass
die Energien und die Kräfte im Körper geweckt und wieder ins fliessen gebracht werden.
Eine Kriya im Yoga ist eine Abfolge von Haltungen, Atmung und Klang, die eine Einheit
miteinander bilden, um einen bestimmten Zustand möglich zu machen. Durch das regelmässige
praktizieren von Kundalini Yoga, können wir ein unmittelbares Gefühl von Energie, Wachheit und
Zufriedenheit erleben. Unsere Kundalini Yoga-Kurse basieren auf der Tradition von Yoga Bhajan.
Für alle Yogis und Yoginis geeignet, die einen Ausgleich für den Stress im Alltag suchen, ihren
Körper gesund erhalten und ihrem Geist tiefere Einsichten ermöglichen wollen. Keine Yoga
Erfahrung nötig.

Yoga für Schwangere

Yoga für Schwangere ist speziell auf die Veränderungen und Anforderungen in der
Schwangerschaft abgestimmt. Ziel des Kurses ist es, mit Hilfe des Hatha-Yoga den
Schwangerschaftsverlauf positiv zu beeinflussen und eine innige Verbindung zum ungeborenen
Kind aufzubauen.
Möglichen Beschwerden wie Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Ängsten kann wirkungsvoll
begegnet werden. Spezielle Asanas, Atemübungen und Beckenbodentraining stärken und
mobilisieren den Körper während der Schwangerschaft, erleichtern die Geburt und die erste Zeit
mit dem Baby.
Für den Kurs sind Yoga Erfahrungen nicht notwendig. Der Kurs kann vom Beginn der
Schwangerschaft bis zur Geburt besucht werden.

 

Yoga für Mama & Baby

Dieser Yoga-Kurs kann dich dabei unterstützen, entspannt und gelassen mit deinen Aufgaben als
Mama umzugehen. Die Yoga-Übungen bieten dir die wundervolle Möglichkeit, deinen Körper zu
stärken, Kraft für deinen Alltag zu sammeln und deine innere Balance herzustellen.
Dabei zielen die Yoga-Haltungen darauf ab, deine Beckenboden- und Bauchmuskulatur zu
stärken sowie deine Schulter-, Nacken- und Rückenmuskulatur zu entspannen.
Spezielle Yoga-Übungen, die du gemeinsam mit deinem Baby praktizieren kannst, sowie
Sequenzen aus der Baby-Massage beziehen dein Kind spielerisch mit ein. So kannst du liebevoll
eure Beziehung intensivieren.
Ab der 6. Woche bis zum Krabbelalter möglich