Basische Ernährung

Krank durch Fleisch – Gelenkschmerzen

Muskel- und Gelenkschmerzen 

„Wie kommt es dazu und was kann ich tun, um Besserung zu erlangen?

Muskel- und Gelenkschmerzen sind ein häufiges Symptom in meiner Praxis. Heute möchte ich Dir eine kurze Erklärung darüber geben, was die Auslöser für deine Schmerzen sein können und meine 5 Tipps, wie du deinen Gesundheitszustand wieder verbessern kannst, deine innere Heilerin oder deinen inneren Heiler aktivierst, um frei zu sein von Schmerzen in deinem Körper. 

Auslöser für Muskel- und Gelenkschmerzen können sein:

  • Übersäuerung durch falsche Ernährung
  • Übersäuerung durch Stress
  • Wassermangel
  • Bewegungsmangel
  • Umweltgifte

Fragen die man sich stellen könnte:

Wie nähre ich meinen Körper? Jede der Billionen Zellen in dir benötigt Energie und Baustoffe, welche “Lebensmittel” stellst du deinen Zellen zur Verfügung? Wie gehst du mit Stress um? Nimmst du dir Zeit, um deine  Stresshormone abzubauen? Sitzt du viel? Kümmerst du dich um ausreichend Bewegung? Spülst du deinen Körper mit Wasser oder Kaffee? Bist du oft müde?

Um eines klar zu stellen, ich möchte hier niemanden bekehren, sondern nur Aufklären. Entscheide bewußt. Das ist alles. Also fangen wir bei der Ernährung an!

Dein Körper ist dein Tempel! Hier wohnt deine Seele und drückt sich in der Welt aus. Dein Körper ist ein Teil von Mutter Erde. Alle Nährstoffe (Mineralien, Vitamine, etc.) sind in der Erde. Über Nahrung essen wir diese und geben so unseren Zellen “Futter”. Beobachte dich mal eine Woche lang, schreibe auf, was du ißt und was davon Nahrung ist und was davon Müll ist. Werde dir bewußt. Unsere westliche Ernährung ist immer mehr säurelastig geworden. Wir essen zuviel tierisches Eiweiß, Zucker, Auszugsmehlprodukte, trinken zuviel Kaffee und Alkohol. Wenn du in dein Auto Kaffee schüttest anstatt Benzin und keinen Ölwechsel machst, nicht mal aussaugst oder eine Inspektion machen lässt, fährt dein Auto nicht mehr und Müll sammelt sich an. Also gehen wir hier die notwendigen Schritte, geben dem Auto das, was es braucht. Aber wieso unseren Körper nicht? Der Körper muss funktionieren, egal wie ich ihn behandle. Schnell mal Fastfood rein, ne Cola zum Wachwerden, Cappuccino hinterher, den Schokoriegel zwischendurch, abends die Belohnung auf der Couch durch Alkohol, Chips… weil der Tag so anstrengend war. Zum Bewegen keine Kraft mehr…Welche Folgen hat nun eine übersäuerte Ernährung:

  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Bluthochdruck
  • Kopfschmerzen
  • Hauterkrankungen
  • Verdauungsprobleme
  • Haarverlust, Zahnerkrankungen

Ein Zitat von Albert Einstein:

“Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern, wie der Schritt zu einer vegetarischen Ernährung.” 

 

Es sollte also viel mehr Gemüse auf unsere Teller! Zuviel tierisches Eiweiß wird im Interstitium/ Zwichenzellraum eingelagert (Körper kann ca. 40-60g Eiweiß aufnehmen, der durchschnittliche Konsum liegt bei 120-140g Eiweiß/Tag) – unser Bindegewebe verstopft. Damit die Säuren im Körper gebunden werden können benötigen wir Mineralien, Basenpuffer. Zum Beispiel Calcium aus den Knochen. Wenn wir das lange Zeit so fortführen, kommt es zu Mangelerscheinungen auf unterschiedlichsten Wegen wie zum Beispiel zur Osteoporose. 

Zudem sind im Fleisch heutzutage viele Medikamente, Antibiotika und Wachstumshormone vorhanden. Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass zum Beispiel das Casein, aus der Milch, zu Prostatakrebs führen kann. Ein weiterer Faktor ist die Massentierhaltung. Tiere haben ein Herz, Augen, Fühlen….wir essen die Angst, die Krankheit, das Leid mit. Werde dir einfach bewußt darüber. Um 1kg Rindfleisch zu erhalten werden 15.000 Liter Wasser benötigt und 90kg Getreide als Futtermittel. Zudem ist Getreide kein artgerechtes Futter für Rinder, die Kuh will grasen. Wir könnten also nicht nur Gutes für unsere Gesundheit tun, sondern auch für die Welt und unsere Ressourcen.

Maßnahmen: 

  • Ernährungsumstellung – hierfür habe ich ein Programm entwickelt, das dir hilft deine Ernährung auf ein neues Level zu bringen

12 Tage Detoxprogramm: https://puremana-zentrum.de/12-tage-detox/

Das Thema Bewegung ist natürlich genauso wichtig. Unser Blut muss zirkulieren! Langes Sitzen führt zu Durchblutungsstörungen, Verkürzungen und Sauerstoffmangel. Alle Gelenke werden nur über die Gelenkflüssigkeit genährt und diese bildet sich durch Bewegung! Wenn du also zum Beispiel deine vielen kleinen Gelenke der Wirbelsäule nicht bewegst, versteifst du irgendwann, alles wird hart, porös und unbeweglich. Wenn du dein Auto nicht fährst, rostet es. Also schalte den Gang in dir ein, aktiviere deine Herzpumpe, streck dich, mach Yoga oder den Sport deiner Wahl, atme und bekomm deinen A… hoch!

Hier findest du jede Menge Yogavideos für alle Level.

https://puremana-zentrum.de/online-mitgliedschaft/

Ein weiterer wichtiger Faktor ist Stressreduktion! Suche dir Rituale, Routinen, die dir Ruhe im Alltag schenken. Ob es Natur ist, Meditationen, Atemtechniken, Affirmationen, Tee am Mittag, Kerze anzünden und 3 Minuten atmen…whatever. Halte an. Steig aus dem Hamsterrad aus und fühle dich. Jetzt.

Trinke mehr Wasser! Spüle deine Zellen!

Also hier nochmal in der Übersicht, meine 5 Tipps für ein schmerzfreies Leben:

  1. Meide Fleisch, Wurst, Milchprodukte, Zucker, Auszugsmehle, Kaffee, Alkohol
  2. Esse mehr Gemüse, Salate, Sprossen, Obst, Nüsse und Samen
  3. Beweg Dich!
  4. Reduziere deinen Stress: Yoga, Meditation, neue Routinen
  5. Trinke mehr Wasser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.